Schöner durch Technologie

Menschen wollen gut aussehen. Immer. Deshalb bietet das französische Unternehmen LPG seit drei Jahrzehnten eine spezielle Behandlung an, die Haut und Gewebe strafft. Hinter der mechanischen Stimulation stecken maxon Motoren.

Schönheitsideale verändern sich im Laufe der Zeit. In der Renaissance galt ein Doppelkinn bei Frauen als sexy und über Jahrhunderte war eine möglichst blasse Hautfarbe das Mass aller Dinge. Heute aber wollen Mann und Frau schlank, athletisch und braungebrannt sein. Und wer das nicht von Natur aus ist, hilft nach - mit Behandlungen oder Operationen. Jährlich legen sich Millionen Menschen unters Messer, um ihren Idealvorstellungen von Schönheit näher zu kommen. Gleichzeitig setzen viele Leute auf nichtinvasive Methoden, um überschüssiges Fett zu verlieren. Dazu gehören Laser-, Licht oder Ultraschalltherapien.

Besonders ins Auge sticht die Endermologie. Dieses Verfahren der Zellstimulation ist von der französischen Firma LPG vor fast 30 Jahren entwickelt worden und besteht aus einer gezielten mechanischen Behandlung der Haut. LPG-Gründer Louis-Paul Guitay baute das erste Gerät, nachdem er durch einen Unfall zu einer Rehabilitations-Therapie gezwungen wurde und diese beschleunigen wollte. Am Anfang stand denn auch die Behandlung von Narbengewebe im Zentrum. Doch dann bemerkte man, dass die Technologie auch zu einer strafferen Haut, mehr Elastizität und weniger Cellulite führte. Darüber hinaus - und das freute viele Patientinnen - reduzierten sich die Fettzellen in der Unterhaut.

Mehr Kollagen dank Knet-Roll Technik

Heute lassen sich rund 200 000 Personen in 110 Ländern täglich durch die LPG-Technik behandeln. Wobei man zwischen zwei Varianten unterscheiden muss. Die ursprüngliche Variante, die Lipomassage, funktioniert nach dem Roll-Knet-Prinzip. Eine Therapeutin massiert ihre Kundin mit einem Handgerät, welches mit zwei unabhängig voneinander gesteuerten Rollen ausgestattet ist. Diese werden durch bürstenbehaftete Gleichstrommotoren angetrieben. Die Grösse des Handgeräts wird je nach Körperregion gewählt. Die Patientin trägt zudem während der Behandlung einen Ganzkörperanzug, der die Wirkung der Massage unterstützt. die Wirkung der Massage unterstützt. Doch was heisst das? Konkret wird während der Prozedur der Lymphabfluss stimuliert. Die damit ausgelöste körpereigene Reaktion sorgt dafür, dass sich in der Dermis (der zweiten Hautschicht) zusätzliches Kollagen und Elastin bilden. Kollagen ist ein wichtiges Eiweiss im Körper, das für die Festigkeit der Haut und die Wundheilung zuständig ist. Elastin ist dagegen für die Geschmeidigkeit und Widerstandsfähigkeit der Haut besorgt. Beides produziert der Körper weniger mit ansteigendem Alter.

Neues Verfahren mit bürstenlosem Antrieb
Für Aufsehen sorgte LPG, als es im letzten Jahr die neuste Technik namens Endermolift vorstellte. Diese funktioniert ähnlich wie bei der Lipomassage. Auch hier wird die Haut über den Instrumentenkopf angesaugt. Die mechanische Stimulation übernehmen zwei Klappen, deren Schlagfrequenz der Therapeut einstellen kann. Der eingesetzte Motor von maxon ist ein bürstenloser EC 16 zusammen mit einem Planetengetriebe GP 16. Letzteres ist kundenspezifisch mit Kunststoffteilen versehen, um einen möglichst geräuscharmen Lauf zu gewährleisten. „Bei unserer Wahl für maxon Motoren haben Punkte wie Zuverlässigkeit, Drehmoment, Geschwindigkeit und Langlebigkeit eine grosse Rolle gespielt“, sagt Arnaud Fuster, Leiter Forschung und Entwicklung bei LPG.

Für Nachbehandlung bei Fettabsaugung

Endermolift ist für die Behandlung des Gesichts, des Halses und des Dekolleté entwickelt worden und ermöglicht verschiedene Stimulationsmodi. „Die Behandlung ist dadurch viel intensiver und somit effizienter“, so Arnaud Fuster. Er verweist auf die schnell sichtbaren Resultate: Strahlende Haut nach nur einer Sitzung und weniger Falten nach 12 Sitzungen. Behandlungen werden in Schönheitssaloons, ins Spas oder Kliniken angeboten. „Wir benutzen die Endermologie-Technik oft nach Eingriffen wie Facelift und Fettabsaugung und auch zur Cellulitis-Behandlung sowie Körperhautstraffung“, sagt etwa der Arzt Gerhard Sattler von der Rosenpark Klinik in Darmstadt, Deutschland.

Bei unserer Wahl für maxon Motoren haben Punkte wie Zuverlässigkeit, Drehmoment und Langlebigkeit eine grosse Rolle gespielt.
Arnaud Fuster, LPG

Der Erfolg von LPG wird so schnell nicht nachlassen. Denn: „Der Schönheitsmarkt ist riesig. Männer und Frauen suchen konstant neue Wege, den Alterungsprozess zu bekämpfen“, sagt Arnaud Fuster. Seine Firma stellt den Leuten die passende Technologie zur Verfügung. Und die ist, im Gegensatz zu chirurgischen Eingriffen, schmerzfrei.

 © maxon motor ag

Produkt Navigator

Kennen Sie unseren Produktnavigator schon?

 

Im Bereich Shop können Sie schnell eine Direktbestellung erledigen.

 

Unser High Light der Konfigurator. Entdecken Sie alle Möglichkeiten der Konfiguration mit unserer speziellen X-drives Produktereihe. Versuchen Sie es!

 

Das Selection Program.
Kennen Sie noch nicht? Sie haben eine spezielle Umgebungs- anforderungen? Genau hier können Sie mit diesen Parametern nach dem besten Antrieb für Sie suchen.

 

maxon Anwendungsbereiche. Lesen Sie spannende Storys über Branchen in denen unsere Produkte eingesetzt werden.

maxon motor gmbh

Truderinger Str. 21081825 MünchenDeutschland
+49/89 42 04 93 -0
Kontakt